cyber Newscyber TVNewsletter Anmeldung
Mittwoch, 14-02-2018

Das cyber-Team wählt seine Vertrauensperson

Inga Clausen ist bei cyber-Wear nicht nur Head of Design, sondern auch bis Ende dieses Jahres zur Vertrauensperson gewählt worden.

Inga Clausen kam bereits mit Anfang 20 zu cyber-Wear und feierte nun im vergangenen Jahr ihr 15-jähriges Firmenjubiläum. Das Unternehmen dankte ihr für die langjährige Betriebszugehörigkeit, das damit verbundene Vertrauen und die Solidarität. Die Designerin hat sich in den Jahren zu einer immer wertvolleren Mitarbeiter entwickelt, auf die weder das Team noch ihre Kollegen verzichten möchten. Durch ihren Erfahrungsschatz aus unzähligen Projekten mit cyber-Wear, ihre unkomplizierte, schnelle Arbeitsweise und ihre Kreativität hat sie sich fest im Team etabliert. Diese Verwurzelung im Team und im Unternehmen wurde nun durch die Wahl zur Vertrauensperson nochmal bestätigt.

 

Bei Bedarf haben die Kollegen nun neben der Geschäftsleitung und der Personalabteilung noch eine weitere Ansprechpartnerin, an die sie sich vertrauensvoll wenden können. Eine Vertrauensperson bedeutet somit auch eine persönliche Instanz und eine dritte Meinung, die bei beruflichen und berufsnahen Themen unabhängig und neutral unterstützen und beraten kann.

 

Die Einsetzung einer Vertrauensperson soll ein harmonisches Betriebsklima fördern und Arbeitskonflikte so weit als möglich verhindern. Die Wahl zur Vertrauensperson findet geheim statt und wird von der Personalleitung durchgeführt. Zur Wahl kann sich jeder Mitarbeiter der cyber-Wear Heidelberg GmbH stellen. Jeder Standort kann seine eigene Vertrauensperson wählen. Die Wahlauszählung findet unter der Aufsicht eines weiteren Mitarbeiters statt, der sich nicht zur Wahl gestellt hat.

 

Die Vertrauensperson sollte das Vertrauen der Mitarbeiter besitzen und entsprechend in kritischen Situationen so agieren, dass das Problem des Mitarbeiters entsprechend verfolgt bzw. gelöst wird. Sie ist Ansprechpartner für Mitarbeiter losgelöst von der Geschäftsleitung und Personalabteilung. Die Vertrauensperson soll im Falle von Unzufriedenheit oder Problemen kontaktiert werden, wobei die angesprochenen Thematiken vertrauensvoll behandelt werden sollen. Die Vertrauensperson kann nur die Thematik mit der Personalabteilung oder Geschäftsleitung folgend besprechen, wenn der Mitarbeiter entsprechend die Befugnis erteilt hat. Diese Befugnis muss schriftlich festgehalten werden.

 

Inga Clausen hat dieses Amt bis einschließlich dem 31. Oktober 2018 inne. Das Unternehmen ist stolz auf eine solch vertrauenswürdige, beliebte Mitarbeiterin und gratuliert zur Wahl.