cyber Newscyber TVNewsletter Anmeldung
Dienstag, 19-12-2017

Kleine Aufmerksamkeiten in großen Mengen

cyber-Wear produziert 38.500 Advents- und Print-Jahreskalender für Festool

Dass der bloße Gedanke zählt, ist im Bereich von Werbemitteln und Mitarbeitergeschenken ausnahmsweise nicht zutreffend – vielmehr kommt es auf deren Ausführung an. Das gilt insbesondere für die in der Vorweihnachtszeit äußerst populären Adventskalender und Kalender für das Folgejahr, denn welches Unternehmen möchte 24 mal oder sogar ein ganzes Jahr mit einem unliebsamen, minderwertigen Geschenk in Verbindung gebracht werden, oder dass ein auf etliche Kontakte ausgerichtetes Werbemittel am ersten Tag in der Ecke landet?

 

Die Festool GmbH, als Werkzeughersteller ganz besonders darauf bedacht, für Qualität und Funktionalität zu stehen, hat cyber-Wear deshalb mit der Umsetzung zweier hochwertiger Kalender beauftragt, die passgenau für zwei verschiedene Zielgruppen konzipiert wurden: Einen mit Schokoladeninhalt gefüllter Adventskalender in Form eines Tannenbaumes, mit Festool-Werkzeugen als Baumschmuck dekoriert, hat cyber-Wear 3.500 mal produzieren lassen. Er war für die Mitarbeiter und Systempartner des Werkzeugherstellers bestimmt. Außerdem hat cyber-Wear 35.000 Print-Jahreskalender 2018 mit Motiven aus attraktiven Fotos verschiedener Elektro- und Druckluftwerkzeuge von Festool entwickelt. Sie wurden der Dezember-Ausgabe der Fachzeitschrift „dds – Das Magazin für Möbel und Ausbau“ beigelegt und von Vertriebs-Mitarbeitern direkt an Endkunden und Systempartner von Festool verteilt.

 

Die Herausforderung für cyber-Wear war, bei derart großen Stückzahlen Artikel zu entwickeln, die den Geschmack möglichst vieler Beschenkter aus völlig unterschiedlichen Zielgruppen treffen. Hochwertigkeit und Pfiffigkeit bei der Umsetzung der Werbemittel waren deshalb die Mindestanforderung, die cyber-Wear grundsätzlich allen Kunden empfiehlt. Mit den 24 süßen Aufmerksamkeiten in dem trotzdem nicht alltäglichen Adventskalender für die Mitarbeiter und den Begehrlichkeiten weckenden Festool-Foto-Motiven für Leser einer Zeitschrift, die zwar werkzeugaffin, aber möglicherweise noch keine Kunden des Werkzeugherstellers sind, ist eine positive Überraschung der Beschenkten erfolgreich gelungen.

 

Die Festool GmbH produziert ein komplettes Sortiment an Elektro- und Druckluftwerkzeugen für Holzhandwerker, Maler und Kfz-Lackierer – von Akkubohrschraubern über Handkreissägen, Stichsägen, Zug- und Kappsägen, Fräsen, Hobeln, Schleifern und Polierern bis hin zu Spezialsaugern. Das familiengeführte Unternehmen mit Hauptsitz in Wendlingen am Neckar und Präsenzen in 68 Ländern beschäftigt über 2.700 Mitarbeiter und hat eine Exportquote von 76 Prozent.