cyber Newscyber TVNewsletter Anmeldung
Donnerstag, 07-01-2016

Standard-Artikel setzt neuen Standard

Für den TÜV Rheinland legt cyber-Wear einen Klassiker im neuen Gewand auf

Dank vielseitiger Einsatzmöglichkeiten gehören Lanyards zu den gängigsten aller Werbemittel. Bei Messen, Tagungen, Autorennen, Festivals, Konzerten und vielen anderen Events und Anlässen mit Zutrittbeschränkungen sind sie nicht mehr wegzudenken und eignen sich ebenso zum Dauereinsatz für Mitarbeiter im Verkauf. Dass die praktischen Schlüsselbänder deshalb nicht langweilig oder hundertfach dagewesen sein müssen, hat cyber-Wear mit dem jüngsten im Auftrag des TÜV Rheinland umgesetzten Lanyard bewiesen: Aus blau-weiß geringelter Kordel gefertigt und mit auffälligem TÜV-Branding auf einem Textillabel versehen, punktet es mit einem frischen Design. Sein Karabinerhaken sowie ein Sicherheitsverschluss sorgen für die Funktionalität. Damit aber nicht genug der Außergewöhnlichkeiten: Das Schlüsselband kommt originell verpackt in einer viereckigen Aludose, die mittels Lasche geöffnet wird und an die Verpackung kleinerer Lebensmittelkonserven erinnert. Auf dem Etikett abgebildet sind eigens designte Playmobil-Figuren, die cyber-Wear ebenfalls für den TÜV Rheinland umgesetzt hat: Es sind TÜV-Prüfer mit gebrandeten Schutzhelmen und Sicherheitswesten. In einer ersten Auflage wurden 1.000 Stück des Lanyards in der Box produziert – üppige Nachbestellungen nicht ausgeschlossen.