cyber Newscyber TVNewsletter Anmeldung
Donnerstag, 28-03-2019

The future is now

Der Neubau des Headquarters und der damit verbundene Umzug nach Mannheim ist einer DER Meilensteine in der mittlerweile 25-jährigen Geschichte von cyber-Wear. Und das Ergebnis ist beeindruckend.

Die neue Firmenzentrale macht klar, wohin der Weg gehen soll. Nach dem Credo „The future is now“ setzt cyber-Wear mal wieder Maßstäbe – in der Branche und für den eigenen Anspruch. Bereits in der Planungsphase sprudelten die Ideen und nach nur einem rasanten Jahr Bauphase sind sie Wirklichkeit geworden: Das ganze Gebäude und jedes Detail atmen Zukunft.

 

Nach Fertigstellung des Gebäudes ging der Umzug strukturiert und innerhalb weniger Tage vonstatten. Natürlich kehrt nach der turbulenten Zeit dennoch keine Ruhe ein. Denn der zukunftsweisende Neubau wurde mit Spannung und Neugierde erwartet. Dazu bietet die Website www.the-future-is-now.online nun einen virtuellen Rundgang durch das Headquarter. Die Impressionen machen die innovativen Visionen der Cybergroup für Kollegen in den Tochterzulassungen sowie vor allem für Kunden und Lieferanten erlebbar.

 

hello & welcome – Das ist einer der Schriftzüge, die im ganzen Gebäude transportieren, wofür cyber-Wear steht. Die Rezeption ist hell, offen, großzügig und wie der ganze Bau absolut beeindruckend. Dennoch soll sich jeder Besucher herzlich willkommen fühlen und findet hier direkt einen Ansprechpartner. Gegenüber des Empfangstresens repräsentiert eine On Side Shop-Lösung die moderne Umsetzung und Visualisierung von Merchandising. Anhand der offiziellen Ford Lifestyle Collection zeigt cyber-Wear hier auf komprimierter Fläche beispielhaft sein Portfolio von Merchandising und Corporate Fashion.

 

Make it happen. Shock everyone. Ein klares Statement an alle da draußen, dass die anliegende cyber-Lounge dominiert. Hier können Besucher erstmal ankommen, sich an der Candy Bar bedienen und erste Snacks und Getränke genießen. Daneben lädt die Lounge aber auch Kollegen ein. Der gemütliche Bereich mit einzelnen Sofagruppen stellt einen der vielen, unterschiedlichen Punkte dar, die es möglich machen, in lockerer Atmosphäre zusammenzukommen und sich auszutauschen. Ihre Pausen können die Teams außerdem in der cyber’s Kitchen verbringen, der geräumigen Kantine bzw. dem Esszimmer im Herzen des Gebäudes. Vintage-Aluschilder rund um das Thema Essen greifen die Retro-Elemente auf, die sich durch das Design des Gebäudes ziehen. Witziges Detail ist auch die Memory Wall mit Kinderbildern vieler Mitarbeiter.

 

Einer der Kernräume sind die großzügigen Admin Offices für das Sales Team. Hier steht jedem Mitarbeiter modernstes Equipment zur Verfügung. Die Arbeitsplätze sind zu sogenannten Inseln gruppiert, unterteilt nach Teams und Kunden. Beinahe die Hälfte der Fläche weist auch hier Richtung Zukunft und Wachstum: Sie ist bereits reserviert, um die einzelnen Teams von aktuell sechs auf bis zu zehn Personen zu erweitern. Ein ebenso moderner, geräumiger Meeting Raum bietet ausreichend Platz und ein repräsentatives Ambiente für Konferenzen und Präsentationen.

 

Kreativität ist eine der Kernkompetenzen der Cybergroup. Deshalb sollte ihr im Neubau gebührend Raum gegeben werden. Das eigens geschaffene Design Lab sprüht nun vor Kreativität und Innovationskraft, und zwar auf stolzen 250 qm. Damit ist es deutlich größer als das vorige Designbüro und bietet nun nicht nur Platz für die Mitarbeiter des Designs und ihre Ideen, sondern auch für Workshops aller Art. Vor einer urbanen Vintage-Kulisse werden die neuesten Textilkollektionen und die cyber-eigene Corporate-Collection in Szene gesetzt. Unter dem Motto „Think green“ präsentiert ein ganzes Regal aktuelle, nachhaltige Werbemittel, und verdeutlicht Umweltbewusstsein als festen Bestandteil der Firmenphilosophie. Die innovative Arbeitsumgebung wird abgerundet durch eine gemütliche Sitzecke, einen eigenen Meeting-Bereich sowie ein voll ausgestattetes Fotostudio.

 

Ebenso innovativ, beeindruckend und vor allem durch seine Dimensionen richtungsweisend für die Branche ist das anschließende, hochmoderne Hochregallager. Die Fläche von 3.950 qm bedeutet nicht nur mehr Fläche und Rangiermöglichkeiten, sondern schafft ganz neue Rahmenbedingungen. Endlich kann der in den vergangenen Jahren stetig wachsenden Auftragslage ausreichend Lagerkapazität entgegengestellt werden.