cyber Newscyber TVNewsletter Anmeldung
Mittwoch, 07-12-2016

Win-win-Situation in Dossenheim

Im Weihnachtstrubel hilft ein Flüchtling aus Nigeria im Lager aus

Seit Anfang November und geplant zunächst bis Ende Dezember verstärkt Jeff Uche Pula das Team im Lager in Dossenheim. Der 24-jährige kommt aus Lagos in Nigeria und ist vor knapp drei Jahren vor den Unruhen in seinem Land geflohen. Zunächst hat er Profi-Fußball in Italien gespielt und mittlerweile Frau und Kind in Deutschland. Genau deshalb ist der junge Nigerianer hochmotiviert bei der im Weihnachtsgeschäft nicht wenigen anfallenden Arbeit: Er möchte für sich und seine kleine Familie etwas aufbauen und verbessert durch die Kommunikation mit den Kollegen ganz nebenbei seine Deutschkenntnisse.

cyber-Wear hat die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung als Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung in den Unternehmensstatuten verankert und zählt dazu auch die aktive Integration von Flüchtlingen. Wenn, wie im aktuellen Fall, das Team durch zusätzliche helfende Hände entlastet werden kann, profitieren beide Seiten ersichtlich und unmittelbar.