Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden erforderliche Cookies auf unserer Webseite. Dies sind Informationen, die wesentliche technische Funktionen ermöglichen, so wie das Ausfüllen von Formularen oder Spracheinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um die Seite anzeigen und diese korrekt nutzen zu können. Mit der Bestätigung stimmen Sie diesem Vorgang zu. Klicken Sie auf „Speichern“, um die Cookies zu akzeptieren. Für das Setzen weiterer Cookies, z. B. für Soziale Medien, willigen Sie separat ein.

Datenschutzerklärung  Impressum


CG NewsCG TVCG Live TalkNewsletter Anmeldung
Dienstag, 17-09-2019

Bienen bei der Bahn

Die Deutsche Bahn AG setzt sich für Bienen ein und überlässt privaten Imkern kostenfrei DB-Flächen.

Sobald die Pflanzen blühen, summt und brummt es in der Luft von herumfliegenden Insekten wie Schmetterlingen, Käfern und Wespen. Auch die Bienen sind unterwegs und fliegen von Blüte zu Blüte, um leckeren Nektar und Pollen für sich und ihren Nachwuchs zu sammeln. Jedes Mal, wenn sie auf einer Blüte landen, bestäuben sie sie mit den eingesammelten Pollen. Insgesamt sind dies rund 80 Prozent der 2.000 bis 3.000 Nutz- und Wildpflanzen. Und nicht nur das: Bienen produzieren auch Honig und Wachs, den wir Menschen nutzen.

 

Bienen sind ein wichtiger Bestandteil unseres heimischen Ökosystems. Sie produzieren nicht nur Honig, sondern bestäuben sämtliche Pflanzen. Aber ihre Existenz ist zunehmend bedroht. Um einen Beitrag zum Erhalt der Honigbiene zu leisten, hat die Deutsche Bahn privaten Imkern kostenfrei DB-Flächen überlassen, auf denen sie deutschlandweit imkern. Für rund 50 Millionen Bienen sind so wichtige Lebensräume entstanden.

 

In diesem Zuge wurde ein hübsches Glas Honig mit 500 Gramm leckerem, regionalem Honig entwickelt. Das Bienenprojekt mit dem „Gleisgold“, wie die Deutsche Bahn AG den Honig nennt, ist eins von über 140 Umweltschutzprojekten. Dazu gehören beispielsweise auch „Auf der Schiene mit Ökostrom“, „Verbraucht Kalorien, spart CO2. Call a Bike“ oder „Alte Schwellen, neue Schwellen. Recycling bei der DB“.

 

deutschebahn.com/gruen