Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden erforderliche Cookies auf unserer Webseite. Dies sind Informationen, die wesentliche technische Funktionen ermöglichen, so wie das Ausfüllen von Formularen oder Spracheinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um die Seite anzeigen und diese korrekt nutzen zu können. Mit der Bestätigung stimmen Sie diesem Vorgang zu. Klicken Sie auf „Speichern“, um die Cookies zu akzeptieren. Für das Setzen weiterer Cookies, z. B. für Soziale Medien, willigen Sie separat ein.

Datenschutzerklärung  Impressum


CG NewsCG TVCG Live TalkNewsletter Anmeldung
Montag, 10-08-2020

„Damit Sie sich Ihr Lächeln bewahren!“

Für die Deutsche Bahn AG produzieren wir Papiertüten, in denen Mund-Nase-Bedeckungen sicher und hygienisch verstaut werden können, während man einen leckeren Snack zu sich nimmt.

Die Deutsche Bahn AG tut alles dafür, dass wir alle sicher reisen können. Dazu zählen beispielsweise die kontaktlose Kontrolle der Tickets, zusätzliche Desinfektionsmittelspender und das automatische Türöffnen aller Türen.

 

Alle MitarbeiterInnen tragen in den Zügen Mund-Nase-Bedeckungen und auch alle Reisenden müssen der Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zum Schutz aller nachkommen. Passend dazu verteilt die Deutsche Bahn Papiertüten zur Aufbewahrung von Mund-Nasen-Bedeckungen. „Damit Sie Ihr Lächeln bewahren“, steht groß auf der Papiertüte und genau dafür ist sie auch gedacht. Hat man Hunger oder Durst während der Bahnfahrt, kann man in diesen praktischen und umweltfreundlichen Papiertüten seine Maske sicher verstauen. Nach dem Verzehr sollte sie dann sofort wieder aufgesetzt werden. Dafür bedankt sich die Deutsche Bahn auf der Vorderseite, während auf der Rückseite der Papiertüte eine Checkliste zu finden ist, was bei Hunger und Durst mit Maske und Papiertüte geschehen sollte.

 

Entweder wirft man die Papiertüte nach Gebrauch ordnungsgemäß weg oder, was viel sinnvoller ist, nutzt sie weiterhin als Masken-Verstauplatz und kann somit sicher gehen, dass keine Bakterien oder Viren an die Maske geraten. Dies setzt natürlich die entsprechenden Hygienemaßnahmen wie sorgfältiges Händewaschen, Desinfizieren und das behutsame Berühren der Maske voraus.

 

Eine schöne und sinnvolle Geste der Deutschen Bahn.