CG NewsCG TVCG Live TalkNewsletter Anmeldung
Dienstag, 14-01-2020

Einzigartig, exklusiv und ein voller Erfolg

Die VIP-Veranstaltung von cyber-Wear am ersten Messeabend hat mal wieder alle Erwartungen übertroffen: Eine Vernissage mit 42 Kunstwerken, im 17. Stock des 25hours Hotel im Paris Club mit mehr als 180 geladenen Gästen und VIPs aus aller Welt.

Am Dienstag den 07.01.2020 um Punkt 19 Uhr öffneten sich die Pforten des Paris Club im 17. Stock des 25hours Hotel in Düsseldorf. Mehr als 180 geladene Gäste machten sich nach dem ersten Messetag auf den Weg zu einem einzigartigen, unvergesslichen cyber-Event. Die perfekte Location stellte dabei das 25hours Hotel mit seinem Paris Club auf der 16. und 17. Etage in Düsseldorf dar.

 

Mit französischem Flair und cyber-Touch wurden die Gäste bereits im Eingang des Hotels vom cyber-Team begrüßt. Vor dem Eifelturm wurden die VIP-Einlassbändchen geprüft, denn nur geladene Gäste hatten an diesem Abend zutritt. Hoch oben im 17. Stock betraten sie dann die exklusive Bar des Paris Clubs, die das cyber-Team in eine Kunst-Vernissage umwandelte. Mit spektakulärem Blick über ganz Düsseldorf verbringt man hier Zeit mit Freunden – neuen oder alten und genießt französische Weine und Köstlichkeiten. Die Bar füllte sich schnell, es herrschte eine freudige, interessierte Stimmung und die Gäste wanderten umher, um alle 42 Kunstwerke zu entdecken.

 

Geschickt brachte das cyber-Team im Vorfeld die 42 Kunstwerke in die Bar mit ein, ohne dass sie im Weg standen und sogar teilweise leicht versteckt waren. Nur die aufmerksamsten und interessiertesten Besucher entdeckten alle 42 Kunstwerke. Mal auf den Tischen, auf dem Bartresen, hinter der Bar, an den Wänden, auf Regalen, von der Decke abgehangen oder in die Fenster integriert. Überall war Kunst zu entdecken.

 

Verantwortlich für die Kunstwerke sind die Top-Partnerlieferanten von cyber-Wear. Aus einer anfänglich kleinen Idee Kunstwerke zu erstellen, die anschließend versteigert werden sollen, um das Geld einem guten Zweck zu kommen zu lassen, wurde schließlich eine ganze Vernissage mit sage und schreibe 42 Kunstwerken von Lieferanten aus ganz Europa. Dafür möchte sich cyber-Wear nochmals ganz herzlichst bei seinen Lieferanten bedanken, denn ohne sie wäre dies niemals möglich gewesen.

 

Ganz nach dem Motto „Gute Kunst tut Gutes“ werden alle Erlöseaus den versteigerten Kunstwerken an eines der langjährigen sozialen Cybergroup Projekten das „The Heidelberg Project“ https://www.heidelberg.org/ gespendet. Das Heidelberger Projekt ist eine Kunstumgebung im Freien im Herzen eines städtischen Gebiets in Detroit mit dem Ziel, das Leben von Menschen und Nachbarschaften durch Kunst zu verbessern.

Bis zum 7. Februar 2020 kann sich jeder auf https://www.parisclub.auction/ nochmals einen Überblick über die Kunstwerke verschaffen und sich sein Lieblingswerk ersteigern.

 

Auch das Social Media Team war an dem Abend wieder mit der Kamera unterwegs, um Stimmungen, Statements und natürlich mehr zu den Kunstwerken der Lieferanten zu erfahren. Woher stammt die Idee, welcher Künstler steckt dahinter und was bedeutet das Kunstwerk für sie?

 

Neben den Kunstwerken gab es aber natürlich noch mehr zu entdecken. In der Sound Experience Corner boten drei verschiedene Kopfhörer Klänge dreier Musikrichtungen: Black-Rock, Silver-Pop und Electro-House. Passend zu den Musikrichtungen wurden drei Cocktail Shots kreiert, die während dem Hören gereicht wurden: The Morrison, Tariquet Sour und Le Pommier. In der Build your own Notebook Corner konnten sich die Gäste von einem Tätowierer ihr ganz persönliches Notizbuch gestalten lassen. Hier war der Kreativität keine Grenzen gesetzt, egal ob Blumen, Tiere oder Abstraktes, alles wurde mit der Tattoo-Nadel auf dem Notebook perfekt umgesetzt.

 

Dies und das Gesamtkonzept lässt die Vernissage unvergessen bleiben und übertraf wiedermal alle Erwartungen. Vielen Dank auch an das gesamte cyber-Team ohne die es ebenfalls nicht möglich gewesen wäre!

Galerie