Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden erforderliche Cookies auf unserer Webseite. Dies sind Informationen, die wesentliche technische Funktionen ermöglichen, so wie das Ausfüllen von Formularen oder Spracheinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um die Seite anzeigen und diese korrekt nutzen zu können. Mit der Bestätigung stimmen Sie diesem Vorgang zu. Klicken Sie auf „Speichern“, um die Cookies zu akzeptieren. Für das Setzen weiterer Cookies, z. B. für Soziale Medien, willigen Sie separat ein.

Datenschutzerklärung  Impressum


CG NewsCG TVCG Live TalkNewsletter Anmeldung
Freitag, 06-03-2020

Follow us around in der Mahlwerck-Manufaktur

CG Live Talk goes Czechia! In der Porzellan-Manufaktur von Mahlwerk haben wir uns auch in Sachen Video-Produktion etwas Besonderes einfallen lassen.

 

Nahtlose Qualität durch echte menschliche Kompetenz

Wie wird eine Tasse hergestellt? Ganz einfach: Der Rohstoff kommt in den Automaten und am Ende kommt die Tasse raus. Weit gefehlt! Bis auf wenige Schritte, wie zum Beispiel die Lackierung ist jeder einzelne Schritt hochwertige Handarbeit und da hat Mahlwerck mit Tschechien den optimalen Standort gefunden: Tschechien hat – ähnlich wie Deutschland – eine sehr weit zurückreichende Porzellantradition. Hier ist wirklich die hohe manuelle Fertigungstiefe vorhanden, die für den Herstellungsprozess dringend benötigt wird.

 

Jahrhundertealtes Konzept – trendig und nachhaltig!

Mit der Robustheit und dem hohen optischen, haptischen und letztlich dadurch emotionalen Wert lässt Mahlwerck das Porzellan heute als nachhaltige Alternative aufleben. Pappbecher satt? Einfach zurück zum Porzellan! Denn zum typischen Geschirrthema kommen bei Mahlwerck natürlich der allgegenwärtige To-Go Becher in allen Farben, Formen und Größen und – besonders praktisch und konsequent gedacht: Wasserflaschen, die auch in den üblichen Sodastream Automaten passen. Die Tassen gibt’s in spülmaschinengeeignet und – spülmaschinenfest, das heißt: nochmal ne Schippe an Festigkeit drauf, was für die Gastronomie unabdingbar ist. So eine hochwertige Tasse kann quasi ewig halten und wenn sie zum Lieblingsstück auserkoren wird, passt man auch umso besser drauf auf!

 

Edle Marken auf edlem Porzellan

Denn genau das strebt Mahlwerck an: Lieblingstassen herstellen. Heute ist fast in Vergessenheit geraten, dass auf Porzellan viel präziser und eleganter veredelt werden kann als zum Beispiel auf einem Aluminium-Becher. Mit einer feinen Gravur kommt die Markenidentität stilsicher und gerne auch subtil zur Geltung. Und wenn dann noch jede Tasse als absolutes Unikat hergestellt werden kann, ist die Chance groß, dass daraus DIE Lieblingstasse wird, die auch täglich benutzt wird. Denn mit schönem, stilvollem Branding, das durch die Tasse zusätzlich noch Individualität zum Ausdruck bringt, kann für den Nutzer ein ganz besonderer Eigenwert kreiert werden, der dann die Marke direkt auf den Mittags-, Kaffee- und Schreibtischen des Nutzers platziert. In allen Pantone Farben kann Mahlwerck die Tassen individuell lackieren. Die Individualität kommt also auf mehreren Ebenen: Für die Marke – und für den Endnutzer.

   

Qualität = Handarbeit + Highend Technologie

Nur wenige Schritte in der Produktion von Mahlwerck werden nicht von ausgebildeten und kompetenten menschlichen Händen gefertigt. Die Glasur nach beliebigen Pantone Werten übernimmt – wie in der Automobilindustrie – ein Roboter. Denn für die Spülmaschinenbeständigkeit ist der richtige Farbauftrag besonders wichtig. Die nötige Dicke der Glasur stellt der Roboter mit absoluter Präzision sicher. Dafür wird er für jede Tassenform individuell programmiert. Für jeden der verschiedenen Tassentypen bekommt der Roboter spezielle Punkte, die er auf seinem Weg über die Tassenform abfährt. Für die absolute Perfektion schaut dann aber nochmal ein Mitarbeiter final über das Ergebnis. 

 

CG Live Talk in Bewegung

Ein Video über die Produktion oder ein Gespräch mit den Infos? Wir haben uns gedacht: Warum nicht beides in einem? Bei einem lockeren, aber gut getimten Spaziergang mit mehreren interessanten Stationen haben Steven Baumgärtner und Tobias Köckert die Manufaktur erklärt, während sie im Hintergrund aktiv lief und das ganze richtig anschaulich wurde. Mit einer Kombination aus Handarbeit und Technologie haben wir auch aus unserem CG Live Talk noch einmal mehr rausgeholt. Kameramann Michael hat die Kamera in einem Go rückwärts durch die Manufaktur bewegt. Neue Kameratechnologie half bei der ruckelfreien Bewegung. So konnten wir unsere beiden Steckenpferde kombinieren: Wir wollen über Produkte sprechen. Aber wir wollen sie und ihre Herstellung auch zeigen und visuell erfahrbar machen. Dieser CG Live Talk ist für uns noch einmal ein weiterer Benchmark.

 

Einmal „Pizza“ mit Allem!

Noch einmal mehr Spaß macht ein solcher Dreh natürlich mit einem Partner wie Mahlwerck. Mahlwerck strebt in seinen Produkten wirklich den perfekten Markenbotschafter an: Über bis zu acht Arbeitsschritte mit mehreren Glasuren und Brennvorgängen und vor allem über viel Handarbeit können individuelle Haptiken und individuelles Aussehen erreicht werden. Da gibt’s dann innen eine andere Glasur als außen, Mehrfarbigkeit, Erhabenheit, Branding und Gravur. Viele solcher „Alles-Komplett-Tassen“ haben auch wir schon mehrfach bei Mahlwerck umsetzen lassen. Auf weitere tolle Projekte! Auf das weitere Streben nach Perfektion!

 

 

 


   Marius Altegger
, Social Media Team
   Team Member since 2020