Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden erforderliche Cookies auf unserer Webseite. Dies sind Informationen, die wesentliche technische Funktionen ermöglichen, so wie das Ausfüllen von Formularen oder Spracheinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um die Seite anzeigen und diese korrekt nutzen zu können. Mit der Bestätigung stimmen Sie diesem Vorgang zu. Klicken Sie auf „Speichern“, um die Cookies zu akzeptieren. Für das Setzen weiterer Cookies, z. B. für Soziale Medien, willigen Sie separat ein.

Datenschutzerklärung  Impressum


CG NewsCG TVCG Live Talk
Dienstag, 24-11-2020

Gras zum Einpacken

Ein weiterer großer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit: Die neuen 100% umweltfreundlichen und recycelbaren Versandverpackungen aus Graspapier ersetzen nach und nach die bisherigen Plastikbeutel.

cyber-Wear wird immer grüner und macht einen weiteren großen Schritt in Sachen Nachhaltigkeit. Bisher wurden für den Versand die klassischen Polybeutel aus Plastik für kleinere Sendungen verwendet, doch damit ist bald Schluss. Nach und nach werden wir 100% umweltfreundliche und recycelbare Versandverpackungen aus Graspapier verwenden. Die neuen Verpackungen sind besonders ressourcen- und umweltschonend und haben eine natürliche Farbgebung und Haptik. Zudem sind sie ausgestattet mit Blockboden und Seitenfalten, angeklebter Klappe mit breitem selbstklebendem Verschluss.

 

„Wir sind uns bewusst, dass alles, was wir als Unternehmen tun, einen Einfluss auf die Umwelt und das Klima hat. Darum setzen wir uns dafür ein, unsere Produkte und Prozesse Schritt für Schritt nachhaltiger zu gestalten“, so CFO Roman Weiss. Mit dem Umzug in das neue Headquarter in Mannheim 2019 hat Cybergroup sich selbst hohe Standards in Bezug auf soziale und umweltvertragliche Verantwortung gesetzt und diese fest in seiner Unternehmensphilosophie verankert. Im Bereich Versand steht das Ziel „klimafreundlich“ ganz oben. In Absprache mit verschiedenen Kunden nutzt cyber-Wear zur Verbesserung der CO2-Effizienz für den Versand das DHL, GLS und UPS Umweltschutzprogramm. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Vermeidung, Reduktion und in der Kompensation von Treibhausgasemissionen. Dabei stehen an erster Stelle die CO2-Emissionen, die für die Logistik in Summe den größten negativen Einfluss auf die Umwelt haben.


cfb IofY 2021 Nominee