CG NewsCG TVCG Lounge TalkNewsletter Anmeldung
Dienstag, 08-10-2019

Natürliche Schönheit bei der Deutschen Bahn AG

Der Transport- und Verkehrsriese setzt auf Geschirr aus Zellulosefasern und thermoplastischem Kunststoff, der umweltfreundlich und zu 100% recyclebar ist.

Im bahnshop.de finden Bahnfans, Zugreisende und Mitarbeiter ein breites Sortiment an Artikeln zum Thema Reisen. So groß wie das Schienennetz der Deutschen Bahn ist auch die Auswahl an Merchandise-Artikeln. Sie reicht von Koffern und Taschen, Mehrwegbechern und -flaschen über JBL Kopfhörer bis hin zu praktischen Gadgets wie ein Smartphonehalter, USB-Sticks oder das 5-in-1-Ladekabel.

 

Um die Markenwerte der Deutschen Bahn hinsichtlich Qualitätsanspruch, Nachhaltigkeit und digitaler Kompetenz zu untermauern, wurden acht Markenwelten geschaffen. Dazu gehört beispielsweise die Firma koziol mit ihrer ORGANIC Collection. Die Kollektion besteht aus einer Lunchbox, einer To Go-Trinkflasche, Tellern, Schalen und einer mobilen Tischlampe. Bei koziol heißt es „Natürliche Schönheit kommt von innen!“ Das Material der ORGANIC Collection besteht nämlich aus Zellulosefasern und thermoplastischem Kunststoff. Diese Mischung ist im Gegensatz zu sogenannten Biokunststoffen (z.B. Bambus) kein Compound, sondern reines Material, das sich problemlos zu 100% recyceln lässt. Die Produkte sind absolut lebensmittelecht, geschmacksneutral, natürlich BPA-frei, spülmaschinengeeignet bis 100°C und besonders hygienisch im Gebrauch.

 

Um genauer zu sein, besteht das Organic-Material aus thermoplastischem Polypropylen (PP/05) und natürlicher Zellulose, kommt ohne weitere Zusätze aus und ist frei von jeglichen Weichmachern, BPA, Melamin oder Formaldehyd. Die Langlebigkeit und das robuste Material machen die ORGANIC Collection besonders nachhaltig. Die Produkte sind leicht im Transport, dabei gleichzeitig sehr stabil und quasi unverwüstlich. Bereits bei der Verarbeitung wird bis zu 90% weniger Energie verbraucht als beispielsweise bei der Herstellung von Keramik, Glas oder Aluminium. Letztere werden bei Temperaturen von 800° bzw. 1.500° verarbeitet, das Organic-Material benötigt nur 180°C. Die lokale Produktion in Deutschland garantiert kurze Transportwege innerhalb Europas.

 

Das Material kann immer wieder in seine Ursprungsform zurückgeführt werden, indem man es einschmilzt, genauso wie das bei Glas und Metall passiert. Bei koziol werden grundsätzlich sämtliche produktionsbedingten Abfälle recycelt. Bei Porzellan, Keramik und Melaminverbundstoffen hingegen ist ein Recycling nicht möglich, da man die stattgefundene chemische Reaktion nicht mehr rückgängig machen kann.

 

koziol produziert seit 1927 ausschließlich am Firmenstandort Erbach im Odenwald in Deutschland. Und das mit einer ungewöhnlichen Fertigungstiefe: Design, Entwicklung, Konstruktion, Formenbau, Produktion, Versand und Administration befinden sich alle unter einem Dach, an einem Ort. koziol steht dank seiner Philosophie, bis heute alle Produkte ausschließlich in Deutschland zu produzieren, für ein verantwortungsvolles, zukunftsgerichtetes Handeln und Design mit gutem Gewissen. Das Thema Nachhaltigkeit war und ist selbstverständlicher Teil der Unternehmensstrategie. Seit dem 1. Januar 2013 produziert koziol ausschließlich mit Ökostrom, dadurch werden jährlich rund 1.276 Tonnen CO² eingespart.

www.bahnshop.de