Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden erforderliche Cookies auf unserer Webseite. Dies sind Informationen, die wesentliche technische Funktionen ermöglichen, so wie das Ausfüllen von Formularen oder Spracheinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um die Seite anzeigen und diese korrekt nutzen zu können. Mit der Bestätigung stimmen Sie diesem Vorgang zu. Klicken Sie auf „Speichern“, um die Cookies zu akzeptieren. Für das Setzen weiterer Cookies, z. B. für Soziale Medien, willigen Sie separat ein.

Datenschutzerklärung  Impressum


CG NewsCG TVCG Live TalkNewsletter Anmeldung
Montag, 26-08-2019

Schenken statt Geschenke

cyber-Wear bittet Partner und Lieferanten zum Einzug in das neue Headquarter in Mannheim um Spenden anstatt um Geschenke.

Zum Einzug in das neue Headquarter wird man traditioneller Weise reichlich beschenkt. Ganz dem Motto „wir haben eigentlich schon alles, über Spenden freuen wir uns aber riesig“ so Steven Baumgärtner, bat cyber-Wear seine Partner und Lieferanten um Spenden anstatt Geschenke.

 

Und der Idee folgten netterweise einige Partner und spendeten an ausgewählte, von cyber-Wear seit Jahren unterstützte, Einrichtungen. So auch der Spezialist für Werbeschirme, die Firma FARE, die im Namen von cyber-Wear eine tolle, bunte Auswahl an Taschenschirmen in leuchtenden Farben spendete. Die Waldpiraten freuten sich riesig über die coolen neuen Schirme. cyber-Wear unterstützt das Waldpiraten-Camp schon seit mehreren Jahren mit regelmäßigen Spenden, legt großen Wert auf diese soziale Verantwortung und möchte dies auch in Zukunft beibehalten. Aus dieser schönen Idee heraus wurden 48 Schirme in den Farben blau, rot, gelb und grün mit dem Logo der Waldpiraten als Doming im Griff versehen und gespendet. So können künftig Kinder des Waldpiraten Camps ihre Lieblingsfarbe auswählen und bekommen einen neuen Schirm geschenkt.

 

Das Waldpiraten-Camp ist eine Einrichtung der Deutschen Kinderkrebsstiftung und wird von den Elterngruppen zugunsten krebskranker Kinder mitfinanziert und mitgetragen. Im August 2003 öffnete es seine Pforten. Seitdem werden in den Ferien Camp Freizeiten für krebskranke Kinder und Jugendliche und ihre Geschwister angeboten.

 

Krebs macht vor Kindern nicht halt. Jährlich erkranken in Deutschland rund 2000 Kinder und Jugendliche an einer bösartigen Krankheit. Doch ihre Heilungschancen sind sehr gut, wenn sie in einem der Kinderkrebszentren nach den neuesten Erkenntnissen der Medizin behandelt werden. Leider geht die Behandlung nicht spurlos an ihnen vorbei. Oftmals bleiben erhebliche Beeinträchtigungen körperlicher wie auch seelischer Art.

 

Ein wichtiger Baustein in der Krankheitsbewältigung ist ein Aufenthalt in einem Camp, in dem das Programm speziell auf die Bedürfnisse dieser Kinder zugeschnitten ist. Neben Spaß in der Natur bei Klettern, Wandern und Kanu fahren, stehen Gruppenerfahrungen und erlebnispädagogische Inhalte im Vordergrund. Dabei ergibt sich für jeden Teilnehmer ganz zwanglos die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches mit anderen Betroffenen. Hier können sie aus der Situation der Hilflosigkeit und Passivität wieder herausgeholt werden. Die Erlebnispädagogik zielt darauf ab, die bereits vorhandenen Stärken und Fähigkeiten eines jeden Kindes wieder neu zu entdecken und zu unterstützen, um sein Selbstwertgefühl und sein Selbstvertrauen zu stärken. Ängste werden als "normal" erkannt und Selbstzweifel als überwindbar erlebt. In diesem Konzept kommt der Gruppe eine wichtige Bedeutung zu. Denn nur mit der Gruppe können die gestellten Probleme gelöst werden, wobei von jedem Einzelnen Eigenbeteiligung und Verantwortlichkeit gefordert werden. 

 

Um für solche Camps einen festen Standort zu haben, wurde von der Deutschen Kinderkrebsstiftung in Heidelberg ein Waldstück mit Blockhütten erworben. Nach vollständigem Um- und Neubau sowie behindertengerechter Umgestaltung ist die Einrichtung als Camp hervorragend geeignet, wobei auch die verkehrstechnisch günstige Anbindung an das Kinderkrebszentrum der Universitätskinderklinik Heidelberg sehr hilfreich ist.

 

https://www.waldpiraten.de/home.html