Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden erforderliche Cookies auf unserer Webseite. Dies sind Informationen, die wesentliche technische Funktionen ermöglichen, so wie das Ausfüllen von Formularen oder Spracheinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um die Seite anzeigen und diese korrekt nutzen zu können. Mit der Bestätigung stimmen Sie diesem Vorgang zu. Klicken Sie auf „Speichern“, um die Cookies zu akzeptieren. Für das Setzen weiterer Cookies, z. B. für Soziale Medien, willigen Sie separat ein.

Datenschutzerklärung  Impressum


CG NewsCG TVCG Live TalkNewsletter Anmeldung
Mittwoch, 20-05-2020

Weltneuheit im CG Live Talk

Myrix präsentierte im letzten Talk eine einzigartige neue Beschichtung von Notizbüchern, die bis zu 99,5% Bakterien und Keime reduziert.

Das gab es noch nie im CG Live Talk: Eine absolute Weltneuheit: die antimikrobielle Beschichtung von Notizbüchern. Als Steven Baumgärtner Patrick Döring von den Welcome back to desk Paketen erzählte, die cyber-Wear aktuell erstellt, fragte er nach einer Beschichtung für Notizbücher, die gegen Keime und Bakterien wirkt. Zu diesem Zeitpunkt gab es diese in der Art noch nicht. Patrick Döring forschte, probierte, analysierte und es funktionierte.

 

Keime finden sich auf allen Arten von Oberflächen und natürlich auch auf Drucksachen wie Notizbüchern und können dort länger als man denkt überleben. Alles was durch verschiedene Hände geht und häufig berührt wird, dient potenziell als „Transporter“ für Keime, wie z.B. Bakterien, Viren oder Pilze. Hierunter können auch Keime sein, die schwere Erkrankungen verursachen können. Der Grund für das lange Überleben sind Feuchtigkeit und Nährstoffe, die durch den Menschen immer wieder auf die Oberflächen gebracht werden. Umso länger ein Notizbuch genutzt wird, desto rauer wird seine Oberfläche und seine Keimbelastung steigt. Mit jeder Berührung hinterlassen wir winzige Rückstände von unserer Haut z.B. Hautfette. Gerade in der aktuellen Zeit, sind wir alle sehr für Themen, die Desinfektion und Hygiene betreffen sensibilisiert und solche beschichteten Notizbücher können zum Schutz in nahezu allen Branchen eingesetzt werden und zur Verlangsamung der Viren-Ausbreitung beitragen.

 

Die spezielle antimikrobielle Beschichtung der Notizbücher ist weltweit einzigartig und die Wirkung wurde durch das Fraunhofer Institut klinisch getestet und bestätigt. Eine effiziente Keimreduzierung von bis zu 99,5% kann erreicht werden. Die Beschichtung funktioniert durch Licht, wodurch ein bestimmter Sauerstoff freigesetzt wird, der letztendlich gegen Bakterien, Pilze und Viren arbeitet. Diese Beschichtung besteht aus einem bestimmten Lack, den man tatsächlich nicht fühlen kann. Heißt an dem Notizbuch ändert sich optisch rein gar nichts. Alle Veredelungen funktionieren wie gewohnt. Preislich gesehen kann man mit ca. 0,30 – 0,40 € Aufschlag rechnen.

 

Das antimikrobielle Notizbuch gibt’s nicht nur als Softcover, nein auch als stabilere Flexcover Variante mit Stifteschlaufe. Die Idee dahinter ist das Buch und einen antibakteriellen Stift von Stabilo als Set anbieten zu können. Die Mindestmenge für das Set beträgt 500 Stück.

 

An dem direkt ins Auge fallenden schwarz bunten Buch sieht man, was alles mit einem Notizbuch machbar ist. Hier lässt man zum Beispiel Motive von dem Cover über den Buchblock laufen, sodass ein ganz toller All-over Druck erzielt wird, der superklasse wirkt.

 

Weiterhin wichtig ist Patrick Döring das Thema Nachhaltigkeit. Hier stellt er ein Notizbuch vor, das aus rein weißem Recycling-Material hergestellt wird. Das Papier ist mit dem blauen Engel zertifiziert. Der Clou: Auch das Recycling-Papier kann mit dem antimikrobiellen Lack überzogen werden, sodass das Thema Nachhaltigkeit auch in Coronazeiten nicht in Vergessenheit gerät.

 

Besonderheiten sind zudem das Cocktailbuch, das Kinder-Malbuch und das Notizbuch mit Einwegkamera. Letzteres ist eine ganz nette Idee für Events und sonstige Aktivitäten, bei denen man mit der Einwegkamera schöne Momente einfangen und kurz was dazu schreiben kann.