Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Bitte treffen Sie Ihre individuelle Einstellung, welche Arten von Cookies bei der Nutzung unserer Webseite zugelassen werden sollen und klicken Sie auf OK, um die Cookies zu akzeptieren.

Datenschutzerklärung  Impressum


CG NewsCG TVCG Live TalkNewsletter Anmeldung
Montag, 06-01-2020

Wow – Was für ein Jahr!

2019 war spannend, wegweisend und anstrengend. Die Geschäftsführer der Cybergroup danken zum Jahreswechsel dem cyber-Team genauso wie seinen Partnern und Kunden für den gemeinsamen Weg und den loyalen Support. Das Jahr 2019 war für das Unternehmen ein weiterer Meilenstein in 25 Jahren cyber-Wear.

Der Einzug in das neue Headquarter in Mannheim haben das Unternehmen und das Team zusammengeschweißt und die neuen Strukturen haben sich in einem beeindruckenden Tempo gefestigt. Cybergroup konnte neue Kunden gewinnen, bestehende Kunden halten und ist wieder gewachsen und hat seine Marktposition in Deutschland ausgebaut.

 

Bei aller Freude und Euphorie über das Erreichte, sieht die Geschäftsführung natürlich auch offene Projekte, die es im neuen Jahr gemeinsam anzupacken gilt. So arbeitet das Team nicht nur kontinuierlich an optimierten Prozessen, sondern auch daran, mit seinem Service ganz nah am Kunden zu sein. Im Bereich Beschaffung ist die Lieferantenpflege und der Aufbau neuer Kontakte ein unschlagbarer Erfolgsfaktor, den jeder Mitarbeiter im Team im Blick hat. Gleichzeitig stellen der neue Standort, das wachsende Team und die voranschreitende Internationalisierung ganz neue Ansprüche an die Komplexität der Automatisierung und Digitalisierung. Hier arbeitet das Unternehmen mit Hochdruck an der technischen Umsetzung. Zu guter Letzt fokussiert sich Cybergroup auf das Thema Nachhaltigkeit und prüft alle Prozesse und Produkte dahingehend.

  

Der Grund für den Erfolg im Markt und gegenüber den Marktbegleitern sieht CEO Steven Baumgärtner in dem Drang, sich nicht auszuruhen, sondern sich konsequent weiterzuentwickeln und die Unternehmensziele zu verfolgen. 2019 war geprägt von vielen Neuheiten und vielen Dingen, die im Jahr 2018 vorbereitet und mit dem Umzug in das neue Gebäude dann auch umgesetzt und implementiert wurden.

 

Mit den bestehenden Kunden, Vertragsverlängerungen und gewichtigen Neuzugängen konnte der Umsatz allein der cyber-Wear Heidelberg GmbH um gute sechs Prozent gesteigert werden. Auch die CG Fulfillment + Logistics legt ein beeindruckendes Wachstum vor, indem die noch junge Tochtergesellschaft ihren Umsatz verdoppelt.

  

Die einzelnen Business Units setzen sich weiter konsequent durch und werden intern immer besser verstanden und umgesetzt, was letztendlich auch zu einem besseren Verständnis bei den Kunden führt. Ab 2020 startet Cybergroup mit zwei weiteren Business Units durch. Zum einen die Business Unit Kalender, die in der CGFL aufgesetzt sein wird und der shoplutions GmbH, Anbieter von Shopware Applikationen und ein Joint Venture der Cybergroup Holding und Agiqon. Aber auch die bestehenden Business Units wachsen und entwickeln sich fort. So konnte die Tochter CG Fulfillment dieses Jahr auch einige spannende Neukunden und Projekte dazugewinnen und auch im Bereich Design Services wurde 2019 einiges „Neues“ ausprobiert. Das Team entwickelte Konzepte und gestaltete und launchte Logos für unter anderem Marco Wittmann und Uwe Gensheimer. Auch durch solche wenn auch eher kleineren Deals erreicht das Unternehmen immer wieder neue Kunden, welche sich sonst nie für einen „klassischen“ Werbemittelhändler oder Fullservice-Dienstleister entschieden hätten.

 

Auch mit Gründung und räumlicher Trennung der Holding vom Kerngeschäft wurden die Weichen für die Zukunft gestellt. Die Unternehmensstrukturen und die gruppenübergreifenden Themen und Aufgaben werden immer komplexer, so dass es einer Art Task Force bedarf, die für alle Unternehmensteile gleichermaßen agiert, Strukturen analysiert und Perspektiven, losgelöst vom jeweiligen Geschäftsbetrieb, durchdenkt und dann auch auf Projektebene umsetzt. Dies gilt vor allem für die Digitalisierung auf allen Ebenen, aber auch die finanzielle Struktur und Ausrichtung der einzelnen Unternehmensteile. Auch hier wird das Unternehmen weiter investieren, um noch besser zu werden.

 

Unverzichtbare Basis von cyber-Wear ist der partnerschaftliche, familiäre Umgang untereinander, ebenso mit den Kunden und Lieferanten. Die PSI Messe, der einzigartige Event im Rahmen der Messe, der gut etablierte CG Lounge Talk und natürlich der BeachCup sind hier ein wichtiges Element und bringen immer wieder cyber-Team, Kunden und Partner zusammen. Das tägliche Miteinander mit den Partnern, das gemeinsame Stemmen von Projekten und Lösen von Problemen spielt hier eine enorm große Rolle.

 

So startet das Unternehmen wieder mit einer eigenen cyber-Lounge auf der PSI ins neue Jahr und schon jetzt gibt es so viele Kundenanmeldungen wie noch nie - für die Premiere des aufsehenerregenden Kundenevents am ersten Messetag freut sich das Unternehmen auf 190 Gäste. Neben allen Topkunden wird cyber-Wear seine Top-Lieferanten, aber auch Vertreter und Geschäftsführer aller namhaften, weltweiten Verbände, das gesamte PSI-Team und weitere VIP Gäste begrüßen. Das Unternehmen Cybergroup arbeitet kontinuierlich an seiner Vorbildfunktion und ist stolz, dass die Branche sich von seinem Engagement, seiner Innovationskraft und seinem Tempo begeistern lässt.

 

Die Welt und auch die Menschen werden immer unruhiger, die Wirtschaft scheint nicht zu wissen, wo die Reise hingeht und Gesetztes ist schon lange nicht mehr gesetzt. Die Welt befindet sich in einem Umbruch und es herrscht allendhalber Unsicherheit. Umso wichtiger, dass das Unternehmen seine Partnerschaften pflegt, Themen offen diskutiert, einander respektvoll begegnet und eines tut – Menschen zu verbinden!