Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden erforderliche Cookies auf unserer Webseite. Dies sind Informationen, die wesentliche technische Funktionen ermöglichen, so wie das Ausfüllen von Formularen oder Spracheinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um die Seite anzeigen und diese korrekt nutzen zu können. Mit der Bestätigung stimmen Sie diesem Vorgang zu. Klicken Sie auf „Speichern“, um die Cookies zu akzeptieren. Für das Setzen weiterer Cookies, z. B. für Soziale Medien, willigen Sie separat ein.

Datenschutzerklärung  Impressum


CG NewsCG TVCG Live TalkNewsletter Anmeldung
Freitag, 20-12-2019

CG Lounge Talk: Krönender Abschluss zum Jahresende mit Pagani Pens

„Ein gutes Stück Schweiz steckt in unseren Kugelschreibern“ so heißt es bei Prodir und davon wurde auch das Lounge Talk Team absolut überzeugt. Produktionsführungen, die Neuheiten und vieles mehr faszinierten das Team in der Schweiz.

Der 20. und damit letzte CG Lounge Talk für dieses Jahr ist als Höhepunkt kaum zu übertreffen. Am wunderschönen Luganersee im Süden der Schweiz mit schneeweißer Bergkulisse sprachen Steven Baumgärtner und Dr. Eckhard Sohns, Geschäftsführer von Pagani Pens, über brandheiße Neuheiten, Nachhaltigkeit und die Marke Prodir.

 

Schon früh morgens hieß es für das gesamte Lounge Talk Team: Abreise zum Flughafen. Das Wetter über den Wolken war viel versprechend und genau so wolkenfrei und sonnig war es dann auch während des Talks. Noch vor dem Talk durfte das Team alle drei Produktionsstandorte von Pagani Pens besuchen und alle waren total fasziniert und erstaunt aus wie vielen Bestandteilen ein Kugelschreiber besteht und dass Pagani Pens zu 100% in der Schweiz selbst herstellt. Eine perfekte Vorbereitung für den Lounge Talk:

 

In wunderschöner Kulisse am Luganersee baute das Team das Set up direkt am Rande des Sees auf. Zwischendurch plätscherten die kleinen Wellen ans Ufer und ein Entenpärchen schwamm „wie ausgemacht“ durch das Bild.

 

Pagani Pens produziert mit drei Produktionsanlagen in der Schweiz. Sie sind stolz darauf 100% vertikal integrierter Hersteller auf höchstem Qualitätsniveau zu sein. Dieses Qualitätsniveau könne nur durch die hohe Fertigungstiefe erreicht und erhalten werden, so Dr. Eckhard Sohns. Auch Steven Baumgärtner war überrascht und begeistert, dass sie von der Mine über die Tintenpaste bis hin zum Gehäuse alles zu 100% Swiss Made produzieren. Manchmal kam es ihm vor, dass nicht mehr über Schreibgeräte gesprochen wird, sondern über Raketenforschung, so komplex ist das Thema und mit so viel Leidenschaft arbeiten und forschen die Mitarbeiter dort.

 

Ursprünglich hat Pagani Pens im Jahr 1961 mit den Spitzen begonnen. Die Spitzen sind ein sehr kleines feinmechanisches Element, für die eine enorme Präzision notwendig ist, um ein qualitativ hochwertiges Schreibgerät zu erstellen. Unter der Marke Premec werden verschiedene Komponenten wie die Spitze, die Mine oder die Kugel für unterschiedliche Schreibsysteme hergestellt.

 

Das besondere an Pagani Pens ist das Know-how und die erfahrenen Mitarbeiter, die jeden Tag aufs Neue forschen und entwickeln, um die Schreibgeräte noch besser und innovativer zu gestalten. Zugleich wissen sie mit den Anforderungen an Schreibgeräte der verschiedenen Länder wie China, Russland oder Amerika umzugehen und wissen sie entsprechend umzusetzen. Dieses Know-how betrifft natürlich auch Fertigungstechniken, Qualitätsstandards und Zertifizierungen, die im Unternehmen fest verankert sind.

 

Neu und ein absolutes Must have im Produktprogramm ist der QS Stone, ein Produkt, das sich in den Materialien, im Gewicht und im Look deutlich von anderen Schreibgeräten unterscheidet. Sie werden aus einem mit Mineralien angereicherten Spezialmaterial hergestellt, was den Kunststoffanteil bei jedem einzelnen Gehäuse um nachhaltige 60% reduziert. Zugleich erhält er aber 50% mehr Gewicht, was die Wertigkeit deutlich steigen lässt. Er liegt besser in der Hand und fühlt sich hochwertiger an, wodurch der Wunsch das Produkt zu behalten steigt.

 

Der QS Stone, aber auch alle anderen Schreibgeräte von Prodir sind dafür gemacht lange zu halten. Ohne Langlebigkeit keine Nachhaltigkeit. Prodir hat sich als erster Hersteller im Werbemittelmarkt entschieden, ausschließlich Kugelschreiber mit auswechselbaren Minen anzubieten. Denn nur eine lange Nutzungsdauer garantiert effektive Ressourcenschonung und sorgt gleichzeitig dafür, dass Markenbotschaften über einen langen Zeitraum viele Menschen erreichen. 

 

Die absolute Weltneuheit, die cyber-Wear schon im Lounge Talk zeigen durfte, ist der QS40 Air. Die Oberfläche des QS40 Air ist perforiert und hat eine Wabenoptik und zeigt somit das Innere des Schreibgeräts. Auch hier werden 60% weniger Kunststoff benötigt, wodurch das Produkt sehr leicht ist. Bei vielen Menschen hat das Produkt einen hohen Überraschungseffekt, aufgrund des absolut neuen innovativen Looks. Dieser Artikel zeigt perfekt, wie sehr das Design der Produkte Prodir am Herzen liegt und wie präzise es ausgearbeitet wird. Bei dem QS40 Air kann der Kunde mit verschiedenen Farben des Gehäuses sowie der Mine arbeiten, wodurch ein ganz individueller Look entsteht.