Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden erforderliche Cookies auf unserer Webseite. Dies sind Informationen, die wesentliche technische Funktionen ermöglichen, so wie das Ausfüllen von Formularen oder Spracheinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um die Seite anzeigen und diese korrekt nutzen zu können. Mit der Bestätigung stimmen Sie diesem Vorgang zu. Klicken Sie auf „Speichern“, um die Cookies zu akzeptieren. Für das Setzen weiterer Cookies, z. B. für Soziale Medien, willigen Sie separat ein.

Datenschutzerklärung  Impressum


CG NewsCG TVCG Live TalkNewsletter Anmeldung
Freitag, 08-05-2020

Das alles kann das Ocean Towel!

Eine gesamte Werbekampagne zur Nachhaltigkeit mit dem Thema Strand eingewebt in ein hochwertiges Allround-Handtuch: Das gibt’s nicht? Doch! – erzählt uns Patrick Polaniok von Alta Seta im aktuellen CG Live Talk.

Reisen und Nachhaltigkeit – im Ocean Towel perfekt kombiniert

Das Ocean Towel kommt als Strandtuch daher, als Hamam-Tuch oder als das klassische Allround-Handtuch. Es gibt quasi keine Art von Handtuch, die nicht auch als Ocean Towel zu bekommen ist. Dazu gibt es aber – aufgepasst! – noch multifunktionelle und innovative Variationen von Alta Seta. Eine Ocean Towel Linie ist die Linie Kids: Hier gibt es gleich drei Produkte in einem. Es ist nämlich ein Kinder-Poncho, natürlich ein Handtuch und lässt sich noch dazu praktisch zu einem Beutel mit Trägern zusammenfalten. Durch die Vielseitigkeit also ein echter Hingucker und es sieht dabei noch süß aus an den Kleinen!

 

Eine andere Variante ist das Ocean Towel Lifestyle. Das lässt sich zu einem Beutel im angesagten Boho-Style zusammenfalten. In diesem Zugbeutel ist damit direkt das Handtuch integriert. Natürlich auch super schnelltrocknend! Wenn man das Tuch benutzt hat, will man schließlich auch seine Sachen wieder in den Beutel einpacken können.

 

Ocean Plastic – in meinem Duschtuch? Dafür braucht’s nen Profi!

Zum Glück ist Alta Seta Experte für hochwertige und wirklich ansprechende textile Produkte. Denn ursprünglich machen sie Krawatten, Einstecktücher und insgesamt Seidenaccessoires. Wenn also jemand Stil in die Tuch-Geschichte bringen kann, dann ist es Alta Seta. Mit der feinen Jacquard-Webung ist die Werbebotschaft ästhetisch auf höchstem Level – und natürlich höchst werbewirksam – ins Tuch integriert. Bei dem Prozess das Ocean Plastic zu wirklich feinem Garn zu machen und zu verweben, wird auf höchste Sauberkeit und Qualität geachtet. Und weil‘s ohne Baumwolle einfach nicht weich ist, kommen dann noch recycelte bzw. Bio Baumwollgarne mit rein, sodass das Tuch schon ungewaschen schön weich ist – wieso ungewaschen?  Auch hier hat Alta Seta die Nachhaltigkeit voll im Blick. Die Tücher werden ungewaschen versendet, weil: Der Kunde wäscht sie ja eh nochmal. Auf Wunsch wird natürlich auch vorgewaschen, damit sie nochmal kuscheliger sind.

 

„Meer Werbung“ als man sich vorstellen kann

Wortwörtlich eingewebt in das jeweilige Tuch ist auch eine komplette Nachhaltigkeitskampagne, wie uns Patrick Polaniok zeigt. Das Tuch, das er zeigt, hat die Produktionskette filigran und hochprofessionell in Piktogrammen eingwebt. Für den Rohstoff arbeitet Alta Seta mit dem deutschen Verein One Earth - One Ocean zusammen. Hier gibt’s keine schwammigen Formulierungen. Wie auf dem Tuch wird alles ganz klar aufgezeigt. One Earth - One Ocean hat Schiffe in verschiedenen Größen und mit pfiffigen Namen, mit denen sie eine Art maritime Müllabfuhr betreiben und die Kunststoffabfälle aus den Weltmeeren fischen. Angefangen hat’s mit dem Seehamster auf Flüssen. Inzwischen sind auch die Seekuh und der Seeelefant dazugekommen. Der Seeelefant kann sogar bereits auf dem Schiff recyclen. Aus dem Müll, der aus den Meeren gefiltert wird, wird Kunststoff-Granulat gewonnen. Das wird dann wieder klein gemacht und Alta Seta macht schließlich Garne draus!

 

Eine tolle Kampagne und ein tolles Produkt!

https://oneearth-oneocean.com/