Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Bitte treffen Sie Ihre individuelle Einstellung, welche Arten von Cookies bei der Nutzung unserer Webseite zugelassen werden sollen und klicken Sie auf OK, um die Cookies zu akzeptieren.

Datenschutzerklärung  Impressum


CG NewsCG TVCG Live TalkNewsletter Anmeldung
Mittwoch, 24-05-2017

Eishockey-Trikots für Mercury Marine

cyber-Wear produziert außergewöhnliche Textilien für ein Event in Schweden

Während die Deutschen bei der aktuell stattfindenden Eishockey-WM im zweiten Gruppenspiel einen 2:7-Dämpfer von den Schweden verpasst bekamen, hat cyber-Wear eine sportliche Herausforderung der schwedischen Niederlassung des Boots- und Bootsmotorenherstellers Mercury angenommen und mit Bravour gemeistert: Für einen Wettbewerb unter professionellen Fischern in Schweden, bei dem Mercury als Sponsor auftritt, wurden Shirts im Stile von Eishockey-Trikots entwickelt und produziert. Die langärmeligen Textilien aus 100 % Polyester sind schnelltrocknend und leicht und haben einen weiten, bewegungsfreundlichen Schnitt. Sie sind entsprechend der Corporate Identity von Mercury in Rot, Schwarz und Weiß gestaltet, gut sichtbare Sponsoren-Logos machen das professionelle Trikot-Design – wie in sämtlichen Profi-Ligen der Welt üblich – perfekt. Die Logos von Attwood und Quicksilver beanspruchen jeweils einen Ärmel für sich, das von MotorGuide befindet sich seitlich auf der Front und als plakativstes prangt das Mercury-Emblem groß und kontrastfarben auf der Brust. cyber-Wear hat die Shirts entworfen und produzieren lassen und rechtzeitig zum Fischerei-Wettbewerb zur schwedischen Niederlassung von Mercury geschickt. Zusätzliche Stückzahlen wurden eingelagert und können über den offiziellen Merchandising-Webshop der Mercury Collection bestellt werden.