cyber Newscyber TVNewsletter Anmeldung
Montag, 25-06-2018

#MuskelkaterLikeHell @ #CybergroupBeachCup2018

DAS WAR ER WIEDER: DER CYBERGROUP BEACHCUP 2018! Was ein hammer Event, was ein hammer Wochenende! So die einhellige Meinung bei allen Teilnehmern, die sich am Sonntag mehr oder weniger erschöpft, aber urlaubsgebräunt und glücklich auf den Heimweg gemacht haben. Fazit: Traumwetter, super Stimmung, tolle Leute – und bärenstarke Gewinner!

Das war es also, das BeachCup-Wochenende, auf das 32 Teams aus der Branche wochenlang hingefiebert und trainiert haben – und was sollen wir sagen, es war mega! Am Montag danach und wieder am Schreibtisch ist die Begeisterung noch genauso groß, der BeachCup ist und bleibt für alle Beteiligten ein einmaliges Erlebnis, wie heute und die letzten Tage zu hören und in den sozialen Kanälen zu sehen und zu lesen war.

 

Wir hatten aber auch Glück. Das Wetter hat perfekt mitgespielt, schönster Sonnenschein und dennoch nicht zu heiß, um den ganzen Tag durchzuspielen. Das cyber-Team aus Heidelberg war im Vorfeld fleißig wie immer und hat am Beachvolleyplatz in Ketsch ein wunderbares Setting aufgebaut: gebrandete Liegestühle, Pools mit aufblasbaren Einhörnern und geschmückte Teamtische inklusive. Traditionell wurde am Freitag angegrillt und sich teilweise bereits ehrgeizig eingespielt. Beim Pritschen im Sand, chilliger Musik und kühlen Getränken kam so schon am Abend vorher Urlaubsstimmung auf.

 

Am Samstagmorgen wurde es dann schon früh richtig voll auf dem Platz: Die Cybergroup war natürlich mit dem ganzen Team vertreten, die 32 Teams aus dem In- und Ausland spielten sich warm und viele weitere Gäste schauten am Snack-Buffet vorbei oder suchten sich die besten Plätze auf den Sitzsäcken und Liegestühlen im Sand und der extra aufgebauten Zuschauertribüne. „Es werden jedes Jahr noch mehr Leute!“ stellten die Organisatoren mit Blick auf die Fläche begeistert fest, die eigene Vorfreude steckt an. Und tatsächlich, mit mehr als 400 Gästen durfte das cyber-Team in diesem Jahr feiern.

 

Pünktlich um 9:30 Uhr eröffnete CFO Roman Weiss das Event, begleitet von ihren selbst gewählten Songs liefen daraufhin die Teams unter Jubel vom Publikum ein, in oft sehr coolen Verkleidungen und mit witzigen Maskottchen. Da wurde es ganz schön eng auf dem Platz, noch schnell eine La Ola-Welle und ein Team Foto – und dann ging es endlich los! Die Teams verteilten sich auf die Arenen der Sponsoren, hier unterstützen seit Jahren die Firmen Reflects, Mahlwerck und Fare. Erstmals sponserte außerdem auch Kalfany eine Arena. Stolze sieben Spiele mussten allein in der Vorrunde durchgestanden werden, die untrainierte Wade kapituliert schnell im Sand. Aber jeder schlug sich tapfer und mit sehr viel Spaß, jedes Team war hochmotiviert, überall war die Begeisterung zu spüren – Gewinnen war nett, aber nicht wichtig, jeder hatte Spaß, genoss den Tag in der Sonne, im Sand und mit tollen Kollegen. Mit coolem Rahmenprogramm wie Hüpfburg, Eiswagen und Bullenreiten hatten auch die einen tollen Tag, die selbst nicht im Sand kämpften.

 

Aber wie schon auf der Website zu lesen, gewinnen ist zwar nicht alles, aber schon verdammt cool: Am Schluss setzte sich in diesem Jahr erstmals die Bärenbande von Magna Sweets durch. Und das musste gefeiert werden! Nach einem rauschenden Finale zogen die Volleyballer mit Anhang in cyber-Shuttles weiter zur mittlerweile legendären ZOGI Players Night im Boothaus Mannheim. Das Dilemma, dass gleichzeitig das WM-Spiel der deutschen Mannschaft gegen Schweden stattfand, wurde mit einer Großleinwand in der Location gelöst. Das nervenzerreißende Spiel mit erlösendem Ausgang gab den perfekten Startschuss für die überragende Party im Anschluss. Zitat Partygast: „Cocktails raus und ab dafür!“ Da musste sogar der DJ gebremst werden, sollte doch eigentlich noch die Siegerehrung stattfinden, bei der neben den triumphierenden Bären auch die Besten, Lustigsten, Fleißigsten und sogar die Letzten des Turniers mit Geschenken und Trostpreisen bedacht wurden. Währenddessen wandelte sich der gesamte in Saal in eine einzige Tanzfläche, sogar draußen konnte bei lauer Sommernacht noch gefeiert werden. Kein Wunder, dass die letzten Shuttles erst im Morgengrauen wieder die Hotels anfuhren.

 

Wirklich, was ein hammer Wochenende – und der nächste Termin steht fest: Leute, am 22. Juni 2019 geht es weiter, der achte BeachCup in Ketsch!

http://bit.ly/cybergroupbeachcup2019_anmeldung

 

Galerie